Platzregeln

1. Ausgrenze (Regel 18-2)

Die Ausgrenze ist durch weiße Pfähle und den Platz begrenzende Zäune (Bahn 8 und Zaun

zur Driving-Range auf Bahn 9) gekennzeichnet.

Ausnahme: Der Zaun entlang der Spielbahnen 2 und 7 ist nicht Ausgrenze sondern unbewegliches Hemmnis. Der Spieler kann bei Behinderung gemäß Regel 16.1 verfahren und straflose Erleichterung in Anspruch nehmen.

 

2. Bewegliche Hemmnisse (Regel 15.2)

Steine im Bunker sind ebenfalls bewegliche Hemmnisse.

Bei Behinderung kann der Spieler nach Regel 15.2a verfahren.

 

3. Unbewegliche Hemmnisse (Regel 16.1)

Unbewegliche Hemmnisse sind unter anderem:

- schützenswerte Pflanzen, kenntlich durch Stützpfähle und/oder Drahtverspannungen

- Sprinkler-Auslässe

- alle künstlich angelegten Wege

- alle Markierungspfosten

- die Schutzzäune und eingewachsenen Schutzhecken am Abschlag 4 und Abschlag 5

  sind beidseitig unbewegliche Hemmnisse

Der Spieler kann in allen Fällen gemäß Regel 16.1 verfahren und straflose Erleichterung in Anspruch nehmen.

Ausnahme:

Im Falle der Schutzzäune (Abschlag 4+5) ist der nächstgelegene Punkt der Erleichterung nicht durch das Hemmnis hindurch zu bestimmen.

Liegt beim Spielen der Bahn 3 gleichzeitig Behinderung durch den befestigten Weg und dem Schutzzaun vor, kann von beiden Behinderungen Erleichterung in einem Schritt vorgenommen werden.

 

4. Ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 16.1)

Ungewöhnlich beschaffener Boden ist durch blaue Pfähle und/oder weiße Linien gekennzeichnet. Aus diesen Flächen darf nicht gespielt werden und es muss Erleichterung nach Regel 16.1f in Anspruch genommen werden.

 

5. Penalty Area Bahn 1 (Regel 17.1)

Das Wasserhindernis an Bahn 1, gekennzeichnet mit Pfählen mit grünem Top, ist eine Spielverbotszone. Aus dieser Zone darf nicht gespielt werden und sie darf nicht betreten werden. Der Spieler muss Erleichterung nach Regel 17.1e in Anspruch nehmen.

 

6. Penalty Area Bahn 2 (Regel 17.1)

Ist beim Spielen der Bahn 2 nach der Überschreitung der seitlichen Begrenzung des Wasserhindernisses der Ball im Wasserhindernis oder darin verloren, besteht zusätzlich die Möglichkeit, auf der gegenüberliegenden Seite des Wasserhindernisses, entsprechend Regel 17.1d, Erleichterung in Anspruch zu nehmen.

 

Verstoß gegen Platzregeln: Lochverlust bei Lochwettspiel, zwei Strafschläge bei Zählspiel.

 

Entfernungsmarkierungen:

- Par 3 bis Mitte Grün, Par 4 und Par 5 bis Anfang Grün

- Entfernungsmarkierungen an Pfählen: je Strich 50m

Stand 2019